Tag: 19. April 2020

Endobabe Janina

Janina erzÀhlt ihre Geschichte.

Die Diagnose Endometriose bekam ich letztes Jahr im April gestellt. Ich weiß das noch ganz genau, weil ich am 1. Mai im Krankenhaus lag. An diesem Tag gehen wir normalerweise in einer großen Gruppe wandern. Ich war notoperiert worden, hatte eine geplatzte Zyste in der GebĂ€rmutter. Die Schmerzen kamen ganz plötzlich, mein Freund war gerade in einer Übung der Freiwilligen Feuerwehr. Ich wusste sofort, dass das nicht normal ist. Zwar bin ich starke Unterleibsschmerzen schon immer gewohnt, aber dieser Schmerz erreichte eine neue Dimension.

Endobabe Jessy

Jessy erzÀhlt ihre Geschichte.

Meine Endometriose und Ich – Ich und meine Endometriose?

Ich bin Jessy, 23 Jahre alt und leide an einer tief infiltrierenden Endometriose sowie an Adenomyose. Bis zur Diagnose hat es einige Jahre gedauert.

Es war ein mĂŒhseliger, qualvoller und schmerzvoller Weg. Ich habe viele liebevolle Menschen kennen und lieben gelernt, und wiederum einige Menschen verloren. Ich habe auch eine Zeit lang meine LebensqualitĂ€t verloren. WĂ€hrend der Abi-Zeit raubte mir die Endometriose unheimlich viele Nerven, auch das Berufsleben stand öfter mal auf der Kippe.

100% kostenlos

Dein Endometriose
Wegweiser als E-Book