Gastbeiträge

Endobabe Janina

Janina erzählt ihre Geschichte.

Die Diagnose Endometriose bekam ich letztes Jahr im April gestellt. Ich weiß das noch ganz genau, weil ich am 1. Mai im Krankenhaus lag. An diesem Tag gehen wir normalerweise in einer großen Gruppe wandern. Ich war notoperiert worden, hatte eine geplatzte Zyste in der Gebärmutter. Die Schmerzen kamen ganz plötzlich, mein Freund war gerade in einer Übung der Freiwilligen Feuerwehr. Ich wusste sofort, dass das nicht normal ist. Zwar bin ich starke Unterleibsschmerzen schon immer gewohnt, aber dieser Schmerz erreichte eine neue Dimension.

Weiterlesen »
Endobabe Jessy

Jessy erzählt ihre Geschichte.

Meine Endometriose und Ich – Ich und meine Endometriose?

Ich bin Jessy, 23 Jahre alt und leide an einer tief infiltrierenden Endometriose sowie an Adenomyose. Bis zur Diagnose hat es einige Jahre gedauert.

Es war ein mühseliger, qualvoller und schmerzvoller Weg. Ich habe viele liebevolle Menschen kennen und lieben gelernt, und wiederum einige Menschen verloren. Ich habe auch eine Zeit lang meine Lebensqualität verloren. Während der Abi-Zeit raubte mir die Endometriose unheimlich viele Nerven, auch das Berufsleben stand öfter mal auf der Kippe.

Weiterlesen »
Endobabe Rebecca

Rebecca erzählt ihre Geschichte.

„You’re so brave and quiet I forget you are suffering!“ Nicht jeder drückt es so gewählt aus, wie Ernest Hemingway, wenn ich meine Geschichte erzähle, aber es trifft es so ziemlich genau. Jeder von euch kennt dieses: „Und wie geht es Dir?“ Was mag man da sagen? „Ich könnte gerade nonstop vor Schmerzen schreien“, würde dein gegenüber doch ein wenig verwirren. Also ist „never complain, never explain!“, zu meinem Motto geworden. Heute mache ich eine Ausnahme. Mein Name ist Rebecca, ich bin 42 Jahre alt und heute erzähle ich euch meine Endometriose Geschichte.

Weiterlesen »
Endobabe Merle

Merle erzählt ihre Geschichte.

Hi, ich heiße Merle, bin 19 Jahre alt, studiere Medien- und Sozialwissenschaft; und ich habe Endometriose. Geahnt habe ich das schon seit 2015, meine Diagnose habe ich allerdings erst seit Anfang Februar 2020.

Weiterlesen »
Endobabe Nina

Nina erzählt ihre Geschichte.

Wann hast du aufgehört dein Leben zu leben?
Ich erinnere mich noch genau wie ich als ich klein war voller Elan aufgestanden bin und mich auf den Tag gefreut habe. Auf alles was kommt, auf das spielen, auf die Zeit mit meiner Familie. Es war so ein Kribbeln im ganzen Körper. Doch als ich älter wurde verschwand dieses Gefühl immer weiter, dann hatte ich es nur noch selten z.B. die Vorfreude auf den Urlaub.

Weiterlesen »
Endobabe Anna

Anna-Mariah erzählt ihre Geschichte.

Die Endometriose ist in meiner „gynäkologische Karriere“ schon seit meinem 18. Lebensjahr ein Thema – kein offizielles, aber eine Vermutung/ Möglichkeit/ Erklärung. Jetzt, nach beinahe 7 Jahren, befinde ich mich aktuell im Krankenstand nach meiner ersten Laparoskopie, die eine oder keine Diagnose ergeben soll.

Weiterlesen »

100% kostenlos

Dein Endometriose
Wegweiser als E-Book